Streitgespräch krankheitsbedingt verschoben

Streitgespräch_Di 07.11.2017
FINDET NICHT STATT! Leider müssen wir die Veranstaltung absagen. Wir versuchen jedoch einen neuen Termin zu finden und das Streitgespräch im Laufe des Semesters nachzuholen.
Am Dienstag, den 07.11.2017 sollte das von rescriptum gemeinsam mit dem Workshop Öffentliches Recht veranstaltete Streitgespräch zum Thema
 
 
„Die Verfassungsmäßigkeit von Frauenquoten im öffentlichen Dienst – Männerdiskriminierung oder überfällige Gerechtigkeit für Frauen?“
 
Die Veranstaltung muss leider krankheitsbedingt verschoben werden, ein Nachholtermin wird bekanntgegeben.
 
Auf dem Podium diskutieren werden Dr. Martin Heidebach (LMU München) und Prof. Klaus Gärditz (Universität Bonn); moderiert wird  das Streitgespräch von Dr. Dr. Patricia Wiater (LMU München).
Hintergrund der Thematik ist eine (kürzlich wieder rückgängig gemachte) umstrittene Landesgesetzgebung in NRW aus dem Jahr 2016, die eine weitgehende Frauenförderung vorsah und sehr kontrovers diskutiert wurde – einerseits wurde die Regelung als Vorbild für andere Bundesländer befürwortet, andererseits war sie Anlass für zahlreiche Konkurrentenklagen und wurde von Verwaltungsgerichten für verfassungswidrig befunden. Es erwartet Sie also nicht nur ein Thema von grundlegender Bedeutung, sondern auch eine hochaktuelle verfassungsrechtliche Debatte.
 
 
Wir freuen uns auf eine interessante und kontroverse Veranstaltung!